No Cultural Identity Needed

01.11. – 06.11.

Im alltäglichen Verständnis wird „Kultur“ als Begriff oft mit Identität gleichgesetzt. Das Eigene, das nicht Fremde, wird als ein fester Kano verstanden, der als Maßgabe für universelle Werte steht. Andere Kulturen werden aus einer unbeweglichen Perspektive betrachtet und als etwas Fremdes isoliert. Mit verschiedenen Artists Conversations werden Künstler*innen aus Indien und Hamburg großformatige Plakate gestalten und publizieren. Inmitten der vielsprachlichen Nachbarschaft der Veddel werden Möglich-keiten skizziert, wie Kultur im Plural als offene Quelle verstanden werden kann.

In our everyday understanding, “culture” is often equated with identity.
One’s own familiar identity is being understood as a fixed canon representing universal values. If other cultures are being viewed from this fixed perspective, they are being isolated as something alien. For a period of one month, artists from India and Hamburg will design and publish large-format posters. In the multilingual neighbourhood of Veddel, various formats of Artists Conversations are outlined as possibilities for understanding culture in the plural as an open source.

Details

Veranstalter:

Hyper Cultural Passengers e.V.


Ort:

Siedlteich 36
20539 Hamburg


Datum:

Eröffnung: 01.11. 19:00 Uhr

Ausstellung: 01.11. – 06.11. 18:00 – 20:00 Uhr


Kosten:

Frei/Free

No Cultural Identity Needed

01.11. – 06.11.

Im alltäglichen Verständnis wird „Kultur“ als Begriff oft mit Identität gleichgesetzt. Das Eigene, das nicht Fremde, wird als ein fester Kano verstanden, der als Maßgabe für universelle Werte steht. Andere Kulturen werden aus einer unbeweglichen Perspektive betrachtet und als etwas Fremdes isoliert. Mit verschiedenen Artists Conversations werden Künstler*innen aus Indien und Hamburg großformatige Plakate gestalten und publizieren. Inmitten der vielsprachlichen Nachbarschaft der Veddel werden Möglich-keiten skizziert, wie Kultur im Plural als offene Quelle verstanden werden kann.

In our everyday understanding, “culture” is often equated with identity.
One’s own familiar identity is being understood as a fixed canon representing universal values. If other cultures are being viewed from this fixed perspective, they are being isolated as something alien. For a period of one month, artists from India and Hamburg will design and publish large-format posters. In the multilingual neighbourhood of Veddel, various formats of Artists Conversations are outlined as possibilities for understanding culture in the plural as an open source.

Details

Veranstalter:

Hyper Cultural Passengers e.V.


Ort:

Siedlteich 36
20539 Hamburg


Datum:

Eröffnung: 01.11. 19:00 Uhr

Ausstellung: 01.11. – 06.11. 18:00 – 20:00 Uhr


Kosten:

Frei/Free