Sarah Naqvi Solo-Ausstellung

Sarah Naqvi Solo-Show

11.10 – 28.10

Sarah Naqvi schafft mit ihren einzigartigen Stickereien, Malereien und Stoff-Skulpturen einen Raum für Dialog für Frauen in Indien und im Ausland. Bei ihren dreidimensionalen Arbeiten vermischt sie die mit äußerster Präzision ausgeführten Sticktechniken des ruralen traditionellen Indiens mit der Verwendung von kunstfremden Objekten wie Tampons, Damenbinden oder BHs. Dadurch schafft sei ein Narrativ, das junge Frauen in Indien bewegt und ihre sonst häufig tabuisierten Themen in den Fokus rückt. In ihrer Solo-Show im Artspace Âme Nue zeigt Sarah Naqvi ihre neusten Textilarbeiten.

With her unique embroideries, paintings and fabric sculptures, Sarah Naqvi creates a space for dialogue for women in India and abroad. In her three-di- mensional works, she mixes the embroidery techniques of rural traditional India, executed with extreme precision, with the use of non-art objects such as tam- pons, sanitary towels or bras. This creates a narrative that moves young women in India and focuses on their otherwise often taboo topics. In her solo show at Artspace Âme Nue, Sarah Naqvi shows her latest textile works.

Details

Veranstalter:

Âme Nue: Liberty Adrien & Bettina Freimann (Curators)


Ort:

Âme Nue Artspace
Schaarsteinwegsbrücke 2
20459 Hamburg


Datum:

11.10.: 19:00 Uhr (Vernissage),

12. – 28.10.
Di – Fr: 16:00 – 19:00 Uhr
Sa:          15:00 – 18:00 Uhr 

28. 10.:   16:00 Uhr (Finnissage)


Kosten:

Frei/Free

Sarah Naqvi Solo-Ausstellung

Sarah Naqvi Solo-Show

11.10 – 28.10

Sarah Naqvi schafft mit ihren einzigartigen Stickereien, Malereien und Stoff-Skulpturen einen Raum für Dialog für Frauen in Indien und im Ausland. Bei ihren dreidimensionalen Arbeiten vermischt sie die mit äußerster Präzision ausgeführten Sticktechniken des ruralen traditionellen Indiens mit der Verwendung von kunstfremden Objekten wie Tampons, Damenbinden oder BHs. Dadurch schafft sei ein Narrativ, das junge Frauen in Indien bewegt und ihre sonst häufig tabuisierten Themen in den Fokus rückt. In ihrer Solo-Show im Artspace Âme Nue zeigt Sarah Naqvi ihre neusten Textilarbeiten.

With her unique embroideries, paintings and fabric sculptures, Sarah Naqvi creates a space for dialogue for women in India and abroad. In her three-di- mensional works, she mixes the embroidery techniques of rural traditional India, executed with extreme precision, with the use of non-art objects such as tam- pons, sanitary towels or bras. This creates a narrative that moves young women in India and focuses on their otherwise often taboo topics. In her solo show at Artspace Âme Nue, Sarah Naqvi shows her latest textile works.

Details

Veranstalter:

Âme Nue: Liberty Adrien & Bettina Freimann (Curators)


Ort:

Âme Nue Artspace
Schaarsteinwegsbrücke 2
20459 Hamburg


Datum:

11.10.: 19:00 Uhr (Vernissage),

12. – 28.10.
Di – Fr: 16:00 – 19:00 Uhr
Sa:          15:00 – 18:00 Uhr 

28. 10.:   16:00 Uhr (Finnissage)


Kosten:

Frei/Free